© Sabine Ibing, Lorib GmbH
Autorin Sabine Ibing
Bücher, die mir selbst gut gefallen haben zeitgenössische Romane Rezension Die verlorenen Spuren von Kate Morton Hörbuch, 7 Stunden, 28 Min, gesprochen von Ester Schweins Klappentext: Eine unheilvolle Lüge, eine verbotene Sehnsucht, ein geheimes Verbrechen England,     Greenacres     Farm     1961:     Während     einer     Familienfeier     am     Flussufer beobachtet   die   junge   Laurel,   wie   ein   Fremder   das   Grundstück   betritt   und   ihre Mutter   aufsucht.   Kurz   darauf   ist   der   idyllische   Frieden   des   Ortes   jäh   zerstört.   Erst fünfzig   Jahre   später   gesteht   sich   Laurel   beim   Anblick   eines   alten   Fotos   ein,   dass sie   damals   Zeugin   eines   Verbrechens   wurde.   Doch   was   genau   geschah   an   jenem lang zurückliegenden Sommertag? Ein   Foto   von   Mutter   Dorothy   in   London,   Arm   in   Arm   mit   Vivien,   der   damals   besten Freundin.   Laurel   begibt   sich   in   eine   Vergangenheit,   die   ihre   Mutter,   von   der   sie   so wenig weiss. Und dann ist da noch Jimmy, was hat es mit diesem Mann auf sich? Rückblickend     wird     auf     die     Jugend     von     Dorothy     während     der     Kriegsjahre eingegangen.   Der   Roman   wechselt   zwischen   der   recherchierenden   Tochter   in   2011 und   dem   Bericht   von   Dorothy   in   1941.   Dazu   gesellen   sich   Berichterstatter   aus   der Londonzeit   der   Kriegsjahre   von   Dorothy.   Ein   Puzzle   setzt   sich   zu   einem   neuen   Bild zusammen, Steine wanken, ein Kartenhaus bricht zusammen. Eine   Familiengeschichte,   ein   Drama,   die   Wahrheit   kommt   Stück   für   Stück   ans   Licht. Ein   wunderschönes   Buch,   das   Einblicke   in   die   Kriegswirren   von   London   gibt.   Eine Lebenslüge,   die   eine   Frau   in   einem   anderen   Licht   erscheinen   lässt,   ein   Ende,   das niemand   erwartet.   Schön   gezeichnete   Charaktere   und   eine   poetische   Schreibweise und    eine    dichte    Atmosphäre    machen    das    Buch    zu    einem    Lesevergnügen.    Ein Schmöker, in den man sich versinken kann, absolute Leseempfehlung. Zurück zu Liste Rezension zeitgenössische Literatur Literaturblog Sabine Ibing
zeitgnoessische-Romane-a